Wichtige Information
Die Information in diesem Artikel setzt voraus, dass Sie die Berechtigungen zum Konfigurieren von Problemtypen haben. Haben Sie nicht die richtigen Berechtigungen? Bitte wenden Sie sich an Ihren Administrator.


Sie können ein Problem sowohl im Dashboard als auch in der App anlegen. Ein Problem kann für Kunden, Objekte und Einheiten angelegt werden. Um mit Problemen arbeiten zu können, müssen Sie zunächst die Problemtypen konfigurieren.


Führen SIe hierzu folgende Schritte aus:

1. Klicken Sie auf Meldungen in der Menüleiste

2. Klicken Sie oben rechts auf Konfigurieren

3. Klickien Sie oben rechts auf das Grüne Knopf (Plus)Problemtyp hinzufügen



4. Geben Sie hier folgende Informationen ein:

        - Wählen Sie ein Symbol für den neuen Problemtyp

        - Geben Sie einen Title und einen Systemnamen ein

        - Wählen Sie die Rollen aus, fü die dieser Problemtyp verfügbar sein soll

        - Klicken Sie Hinzufügen



5. Wählen Sie anschließend den neu erstellten Problemtyp aus und klicken Sie auf Bearbeiten

    Es werden drei Registerkarten angezeigt, da ein Problemtyp auf drei Ebenen verknüpft werden kann:

    a. Kunde

        - Wählen Sie hier alle Kunden oder nur einen bestimmten Kunden aus

    b. Objekte

        - Wählen Sie hier alle Objekte oder nur ein bestimmtes Objekt aus

    c.  Einheiten

        - Wählen Sie hier alle Einheiten oder nur einen bestimmten Einheit aus

6. Klicken Sie auf Speichern




Beachten Sie:
- Möchten Sie in der Lage sein, das Problem für mehrere Ebenen zu erstellen? Wählen Sie zuerst die gewünschten Kunden, Objekte und Einheiten in den verschiedenen Registern, bevor Sie auf Speichern klicken.
- Es ist möglich, pro Kunde verschiedene Objekte auszuwählen, z.B.: alle Objekte für Kunde A. Das tun Sie in der Registerkarte 'Objekte'.
- Es ist möglich, pro Objekt verschiedene Einheiten auszuwählen, z.B.: alle Einheiten für Objekt A. Das tun Sie in der Registerkarte 'Einheiten'.