Wie konfiguriere ich Arbeitspläne für mein Objekt?

Geändert am Fri, 05 Jan 2024 um 11:32 AM

Wichtige Informationen
Sie können die folgenden Schritte nicht ausführen? Vielleicht haben Sie nicht die richtige Rolle oder den richtigen Benutzertyp. Bitte wenden Sie sich an den Anwendungsmanager Ihrer Organisation oder klicken Sie hier, um mehr über Rollen und Benutzertypen zu erfahren. 


Die Konfiguration eines Arbeitsplans besteht aus einer Reihe von Schritten: Erstellung des Arbeitsplans, Eingabe eines Startdatums, Verknüpfung von Einheiten, Angabe von Aufgabendefinitionen mit entsprechenden Häufigkeiten innerhalb des Arbeitsplans. 


Zunächst muss der Arbeitsplan erstellt werden, und dann kann der Inhalt definiert werden. Es gibt die Möglichkeit, alle Schritte manuell auszuführen, aber auch die Möglichkeit, die Arbeitspläne zu erstellen und sie durch Import mit Einheiten zu verknüpfen. Wählen Sie unten aus, ob Sie die Erklärung für die manuellen Vorgänge oder die Erklärung für die Importoption wünschen: 



Manuell konfigurieren


Gehen Sie wie folgt vor, um einen Arbeitsplan zu erstellen: 


1. Gehen Sie zum Hauptmenü und wählen Sie Reinigung

2. Wählen Sie ein Objekt

3. Gehen Sie im linken Menü auf Arbeitsplan

4. Klicken Sie oben rechts auf Hinzufügen 

5. Geben Sie den Titel des Arbeitsplans ein 

6. Geben Sie das Datum des Inkrafttretens des Arbeitsplans ein 

7. Klicken Sie auf Erstellen



Hinweis
Ein Arbeitsprogramm mit dem heutigen Datum oder einem früheren Datum fällt unter die Registerkarte "aktiv". Ein Arbeitsprogramm fällt unter die Registerkarte "inaktiv", wenn es ein Gültigkeitsdatum in der Zukunft hat oder wenn ein Arbeitsprogramm ein Enddatum mit dem heutigen Datum oder früher hat.


Sie haben nun einen Arbeitsplan erstellt, den Sie unter der Rubrik Inaktiv finden. Nun werden wir ihn mit den richtigen Aufgaben und der entsprechenden Häufigkeit füllen und mit den richtigen Einheiten verknüpfen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus: 


8. Klicken Sie auf den Titel des betreffenden Arbeitsplans 

9. Klicken Sie neben "Verknüpfte Einheiten" auf "Bearbeiten".  

10. Wählen Sie die entsprechenden Einheiten aus, für die dieser Arbeitsplan gilt

1. Klicken Sie auf Speichern

12. Klicken Sie neben "Aufgaben" auf "Bearbeiten".  

13. Verknüpfen Sie dann die richtigen Aufgabendefinitionen unter den richtigen Überschriften

A. Täglich

- Wählen Sie die richtige Aufgabendefinition

- Wählen Sie die Wochentage aus; Wochentage oder Wochenenden 

- Wählen Sie eine Häufigkeit aus: einmal pro Tag, 2 - 6 Mal pro Tag

- Klicken Sie auf Hinzufügen

B. Wöchentlich

- Wählen Sie die entsprechende Aufgabendefinition

- Wählen Sie eine Häufigkeit: Wöchentlich oder zweiwöchentlich 

- Klicken Sie auf Hinzufügen

C. Regelmäßig 

- Wählen Sie die richtige Aufgabendefinition

- Wählen Sie eine Häufigkeit: Alle zwei Jahre, Jährlich (einmal im Jahr), 2x im Jahr, 3x im Jahr, Vierteljährlich, 5x im Jahr, Zweimonatlich, Monatlich (einmal im Monat), Zweiwöchentlich, Wöchentlich

- Klicken Sie auf Hinzufügen


Führen Sie die obigen Schritte für alle Arbeitspläne durch, die für das ausgewählte Objekt erforderlich sind. 



Wichtige Informationen
- Tägliche Aufgaben sind in der App standardmäßig angekreuzt, dies dient der Benutzerfreundlichkeit für den Mitarbeiter. 
- Wöchentliche Aufgaben erscheinen von Montag bis Sonntag, bis sie erledigt oder storniert werden. Wöchentliche Aufgaben sind nicht wie tägliche Aufgaben standardmäßig angekreuzt. Da wöchentliche Aufgaben von Montag bis Sonntag offen sind, kann die Reinigungskraft sie abhaken, wenn sie erledigt sind. Geschieht dies nicht innerhalb der Woche? Dann werden sie automatisch gelöscht und als nicht erledigt markiert.
- Vierzehntägige Aufgaben erscheinen für vierzehn Tage. Vierzehntägige Aufgaben sind nicht wie tägliche Aufgaben standardmäßig angekreuzt. Da vierzehntägige Aufgaben vierzehn Tage lang offen sind, kann die Reinigungskraft sie abhaken, wenn sie erledigt sind. Nicht innerhalb von zwei Wochen erledigt? Dann werden sie automatisch gelöscht und als nicht erledigt markiert.



Importieren


Möchten Sie es noch einen Schritt einfacher haben? Das können Sie! Es gibt auch eine Importfunktion, mit der Sie die Arbeitspläne erstellen und sofort mit den entsprechenden Einheiten verknüpfen können. Damit entfällt die manuelle Erstellung von Arbeitsplänen und deren Verknüpfung mit den Einheiten. Das Ausfüllen der Arbeitspläne mit den Aufgabendefinitionen und -häufigkeiten bleibt jedoch ein manueller Vorgang.


Führen Sie zum Importieren die folgenden Schritte aus: 


1. Gehen Sie zum Hauptmenü und wählen Sie Reinigung

2. Wählen Sie ein Objekt

3. Gehen Sie im linken Menü auf Arbeitsplan  

4. Wählen Sie die Registerkarte Import

5. Laden Sie die Vorlage herunter 

6. Füllen Sie die Vorlage aus 

a. Spalte A mit den Nummern der Einheiten 

b. Titel des/der zu den Einheiten gehörenden Arbeitsplans/Arbeitspläne 

7. Speichern Sie die Vorlage und kehren Sie zur Registerkarte "Arbeitszeitplanimport" zurück.

8. Laden Sie die Datei hoch und klicken Sie auf Hochladen



Hinweis
Beim Importieren wird das Gültigkeitsdatum auf den Tag des Imports gesetzt. 
- Ein Arbeitsprogramm mit dem heutigen Datum oder einem früheren Datum fällt unter die Registerkarte "aktiv". Ein Arbeitsprogramm fällt unter die Registerkarte "inaktiv", wenn es ein Gültigkeitsdatum in der Zukunft hat oder wenn ein Arbeitsprogramm ein Enddatum mit dem heutigen Datum oder früher hat.


Sie haben nun die verschiedenen Titel der Arbeitszeitpläne erstellt und sie sofort mit den entsprechenden Einheiten verknüpft. Die Arbeitspläne finden Sie unter der Rubrik aktiv. Nun werden wir diese Arbeitspläne mit den entsprechenden Aufgaben und den entsprechenden Häufigkeiten füllen. Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus: 


9. Klicken Sie auf den Titel des entsprechenden Arbeitsplans

10. Klicken Sie auf Bearbeiten in der oberen rechten Ecke  

11. Verknüpfen Sie dann die entsprechenden Aufgabendefinitionen unter den entsprechenden Rubriken

A. Täglich

- Wählen Sie die richtige Aufgabendefinition

- Wählen Sie die Wochentage aus; Wochentage oder Wochenenden 

- Wählen Sie eine Häufigkeit aus: einmal pro Tag, 2 - 6 Mal pro Tag

- Klicken Sie auf Hinzufügen

B. Wöchentlich

- Wählen Sie die entsprechende Aufgabendefinition

- Wählen Sie eine Häufigkeit: Wöchentlich oder zweiwöchentlich 

- Klicken Sie auf Hinzufügen

C. Regelmäßig 

- Wählen Sie die richtige Aufgabendefinition

- Wählen Sie eine Häufigkeit: Alle zwei Jahre, Jährlich (einmal im Jahr), 2x im Jahr, 3x im Jahr, Vierteljährlich, 5x im Jahr, Zweimonatlich, Monatlich (einmal im Monat), Zweiwöchentlich, Wöchentlich

- Klicken Sie auf Hinzufügen



Hinweis
- Tägliche Aufgaben sind in der App standardmäßig angekreuzt, dies dient der Benutzerfreundlichkeit für die Mitarbeiter. 
- Wöchentliche Aufgaben erscheinen von Montag bis Sonntag, bis sie erledigt oder storniert werden. Wöchentliche Aufgaben sind nicht standardmäßig angekreuzt wie tägliche Aufgaben. Da wöchentliche Aufgaben von Montag bis Sonntag offen sind, kann die Reinigungskraft sie abhaken, wenn sie erledigt sind. Geschieht dies nicht innerhalb der Woche? Dann werden sie automatisch gelöscht und als nicht erledigt markiert.
- Vierzehntägige Aufgaben erscheinen für vierzehn Tage. Vierzehntägige Aufgaben sind nicht wie tägliche Aufgaben standardmäßig angekreuzt. Da vierzehntägige Aufgaben vierzehn Tage lang offen sind, kann die Reinigungskraft sie abhaken, wenn sie erledigt sind. Nicht innerhalb von zwei Wochen erledigt? Dann werden sie automatisch gelöscht und als nicht erledigt markiert.


War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für das Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für das Feedback

Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus
CAPTCHA-Verifikation ist erforderlich.

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Bemühungen zu schätzen und werden versuchen, den Artikel zu korrigieren